Zusatzengagements

Richtlinien zum Zusatzengagement im Bereich Schauspiel

Die Friedl Wald Stiftung kann sich in der Sparte Schauspiel zusätzlich zur Entrichtung von Ausbildungsbeiträgen im folgenden Bereich engagieren:

Übernahme von Workshop-Honoraren

Die Friedl Wald Stiftung kann Beiträge an die Honorare für Workshop-Leitungen übernehmen. Die Höhe des Beitrags bemisst sich an der Komplexität des Inhalts sowie an der Workshop-Dauer und kann bis zu CHF 15.000,-- betragen.

 

Kriterien

  • Das Engagement der Friedl Wald Stiftung betrifft Workshops an einer der drei offiziellen Schweizer Schauspielschulen (Bern, Lausanne und Zürich). Die Scuola Dimitri in Verscio (Bewegungstheater) kann berücksichtigt werden, wenn der Workshop bestimmte Aspekte der Schauspielausbildung – Stimme, Sprache oder Rollenstudium – zum Thema hat.
  • Der Workshop gehört zum Ausbildungsprogramm und ist für die Studierenden des betreffenden Klassenverbands obligatorisch.
  • Der Leiter oder die Leiterin des Workshops ist ein Gast mit besonderem fachlichem Renommee.


Das Gesuch
Das Gesuch enthält Begründung und Beschreibung des Projekts:

  • In welchem Ausbildungsrahmen findet der Workshop statt?
  • Welches Ausbildungsziel verfolgt er?
  • Wer sind die Mitwirkenden (Jahrgang, Klasse)?
  • Wer leitet den Workshop?
  • Besondere Vorgehensweise?
  • Wodurch zeichnet sich das Projekt aus?

Das Gesuch enthält ausserdem:

  • Budget und Finanzierungsplan, sowie den
  • Terminplan

Das Gesuch erfolgt bis spätestens drei Monate vor Workshop-Beginn.

Zürich, im Oktober 2014

[ DTP ]